Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Löw zum EM-Kader: "Überraschungsmoment kann sinnvoll sein"

Fußball Löw zum EM-Kader: "Überraschungsmoment kann sinnvoll sein"

Bundestrainer Joachim Löw hat bei der Kaderplanung für die Europameisterschaft nicht nur sein Stammpersonal im Kopf. "Was die Auswahl der Spieler für ein Turnier angeht: Manchmal kann ein Überraschungsmoment durchaus taktisch sinnvoll sein und Energie für das gesamte Mannschaftsgefüge freisetzen", sagte der 56-Jährige im Interview mit dem Magazin Playboy.

Voriger Artikel
Infantino "sehr traurig" über Platini-Urteil
Nächster Artikel
Gellhaus wird Co-Trainer von Stendel in Hannover

Löw zum EM-Kader: "Überraschungsmoment kann sinnvoll sein"

Quelle: IAN MACNICOL / SID

Köln. Löw hat einen Monat vor dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) noch einen großen Kandidatenkreis. Seinen vorläufigen Kader für die Endrunde wird er am 17. Mai in der französischen Botschaft in Berlin bekannt geben.

"Wir beobachten viele Spieler, befassen uns intensiv mit ihnen", sagte der Bundestrainer. Ausschlaggebend seien zwei Kriterien: "Das Leistungsprinzip steht über allem, auch der Charakter ist enorm wichtig", so Löw: "Wir brauchen unterschiedliche Typen, die in der Lage sind, sich in eine Gemeinschaft einzufügen."

Das Turnier sei für den Weltmeister ein Neuanfang. Jedes Team starte "bei null, auch wir. Der Titel von Rio zählt nicht mehr." Seiner Mannschaft traut Löw alles zu: "Wer Europameister werden will, muss in der Lage sein, jeden Gegner zu schlagen. Und das sind wir."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr