Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Löwen-Retter Bierofka: Zurück ins zweite Glied

Fußball Löwen-Retter Bierofka: Zurück ins zweite Glied

Fußball-Zweitligist 1860 München muss sich für die neue Saison wieder einmal einen neuen Trainer suchen. Retter Daniel Bierofka, dem die nötige Trainerlizenz fehlt, wird zur U21 der Löwen zurückkehren.

Voriger Artikel
Ungarn: "Ein wunderbarer Moment" für Thomas Doll
Nächster Artikel
Heynckes schlägt Guardiolas Einladung aus: "Das Fest gehört Pep"

Löwen-Retter Bierofka: Zurück ins zweite Glied

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

München. "Ich werde nach und nach meine Scheine machen. Schritt für Schritt", sagte der 37 Jahre alte Ex-Profi nach dem 1:0 gegen den SC Paderborn. Er werde nach der Saison Urlaub machen, "den brauche ich, dann geht es bei der U21 weiter".

Bierofka hatte nach der Entlassung von Benno Möhlmann das Traineramt beim krisengeplagten Traditionsklub übernommen und die Münchner mit drei Siegen bei 4:0 Toren vorzeitig zum Klassenerhalt geführt. Von der Deutschen Fußball Liga (DFL) hatte der Ex-Nationalspieler eine Sondergenehmigung erhalten, die gilt eigentlich nicht mehr für das Saisonfinale am kommenden Sonntag (15.30 uhr/Sky) beim FSV Frankfurt. Es ist aber wahrscheinlich, dass die DFL die Frist verlängert.

"Egal, wie die Lösung aussieht: Wir werden noch einmal alles raushauen", versprach Bierofka. Für Frankfurts Konkurrenten Duisburg und Paderborn gehe es im Abstiegskampf immerhin um alles, "da können wir nicht hinfahren und Larifari spielen".

Bierofka ist nach Möhlmann und Torsten Fröhling bereits der dritte Löwen-Coach der Saison. Auch in der vergangenen Spielzeit hatten die Sechziger in Markus van Ahlen, Ricardo Moniz und Fröhling drei Trainer beschäftigt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr