Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Magath wird Trainer in China: "Interessiert am großen Aufbruch"

Fußball Magath wird Trainer in China: "Interessiert am großen Aufbruch"

Felix Magath sucht sein Glück künftig in China. Der 62-Jährige übernimmt den Fußball-Erstligisten Shandong Luneng aus Jinan. Das verkündete der ehemalige Meistertrainer des VfL Wolfsburg und Coach des FC Bayern München auf seiner Facebook-Seite.

Voriger Artikel
3. Liga: MSV und Geschäftsführer Maas beenden Zusammenarbeit
Nächster Artikel
Chemnitz verpflichtet Mittelfeldspieler Jopek aus Bielefeld

Magath wird Trainer in China: "Interessiert am großen Aufbruch"

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Jinan. "Ich bin sehr interessiert am großen Aufbruch im chinesischen Fußball und werde mich und mein Team dabei intensiv und mit ganzer Kraft einbringen", schrieb Magath: "Auf diesen großartigen Klub, das Land China, die Begegnung mit seinen Menschen und die Stadt Jinan bin ich sehr gespannt und freue mich außerordentlich auf die bevorstehende Aufgabe."

Magath wird Nachfolger des ehemaligen brasilianische Nationaltrainers Mano Menezes, der Anfang der Woche seinen Rücktritt erklärt hatte. Nach elf Spieltagen steht die Mannschaft auf dem 15. und damit vorletzten Tabellenplatz.

Magath hatte zuletzt den englischen Traditionsverein FC Fulham trainiert, war dort aber im September 2014 nach nur sieben Monaten entlassen worden. "Dankbar freue ich mich auf diese Arbeit, meinen neuen Verein und seine Mitarbeiter und Spieler", schrieb er nun.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr