Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Magdeburg schluckt Teilausschluss - Leere Ränge gegen Aalen und Zwickau

Fußball Magdeburg schluckt Teilausschluss - Leere Ränge gegen Aalen und Zwickau

Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg hat nun doch den Teilausschluss von Zuschauern zu den Heimspielen gegen den VfR Aalen (10.12.) und FSV Zwickau (03. bis 05.02.17) sowie eine Geldstrafe von 20.000 Euro akzeptiert.

Voriger Artikel
Ex-Nationalspieler Tasci: "Wollte bei den Bayern bleiben"
Nächster Artikel
Nationalmannschaft: Abflug ohne Neuer und Brandt

Magdeburg schluckt Teilausschluss - Leere Ränge gegen Aalen und Zwickau

Quelle: PIXATHLON/SID

Magdeburg. Diese Maßnahmen entsprachen einem Urteil des DFB-Sportgerichts vom 13. Oktober, mit dem das Fehlverhalten Magdeburger Fans beim Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt (3:4 i.E.) geahndet worden war.

Der FCM nahm seine Berufung gegen das Urteil zurück. Durch das neuerliche Abbrennen von Pyrotechnik vor dem Spiel gegen den Chemnitzer FC (2:4) am 22. Oktober befürchtete der Klub, dass der Gang vor das Bundesgericht bei einer dann zu erwartenden Verbindung der beiden Verfahren ein noch höheres Strafmaß zur Folge haben würde.

Beim DFB-Pokalspiel gegen Bundesligist Frankfurt wurden Böller und Rauchbomben gezündet und mindestens zwei Leuchtraketen in Richtung Frankfurter Fans geschossen. Zudem drangen Fans in den Innenraum ein, was zu einer elfminütigen Unterbrechung führte.

Wie der DFB weiterhin mitteilte, hätten Magdeburger Anhänger zudem "mehrfach diskriminierende, herabwürdigende oder verunglimpfende Sprechchöre und Gesänge angestimmt" und außerdem "den Hitler- und den Kühnengruß gezeigt".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr