Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Mainz-Berufung gegen Müller-Urteil am 17. Februar 2016

Fußball Mainz-Berufung gegen Müller-Urteil am 17. Februar 2016

Der Rechtsstreit zwischen dem Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 und dessen Ex-Torhüter Heinz Müller geht im kommenden Jahr in die nächste Runde. Die mündliche Berufungsverhandlung vor dem Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz wurde auf den 17. Februar 2016 terminiert.

Voriger Artikel
Leverkusen angeblich an Dante interessiert
Nächster Artikel
FFC-Coach Bell: Klubs brauchen hauptamtlichen Jugendkoordinator

Mainz-Berufung gegen Müller-Urteil am 17. Februar 2016

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Mainz. Müller hatte im März dieses Jahres einen Prozess gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber gewonnen, dessen Urteil weitreichende Folgen für Vereine und Verbände haben könnte. Der 37 Jahre alte Keeper klagte gegen die Befristung seines Vertrages - und bekam vor dem Arbeitsgericht in Mainz Recht. Der Klub legte daraufhin Berufung ein.

Nach dem erstinstanzlichen Urteil hatte sich auch Vizepräsident Rainer Koch vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) verwundert über den Richterspruch gezeigt: "Die Sportart Profifußball verträgt es nicht, dass man Verträge nicht befristen darf."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr