Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mainz-Manager Heidel fordert erneut Bundesliga-Aufstockung

Fußball Mainz-Manager Heidel fordert erneut Bundesliga-Aufstockung

Manager Christian Heidel vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 hat sich erneut für eine Aufstockung der Eliteklasse von 18 auf 20 Mannschaften ausgesprochen.

Voriger Artikel
Aufsteiger Darmstadt: "Werden den Verein nicht ruinieren"
Nächster Artikel
Senatsanhörung: "FIFA-Vergleich mit Mafia fast eine Beleidigung für Mafia"

Mainz-Manager Heidel fordert erneut Bundesliga-Aufstockung

Quelle: Thorsten Wagner / / pixathlon/SID

Frankfurt/Main. "Die Bundesliga hat 18 Plätze. Aber die Anzahl der Klubs ist größer geworden. Klubs wie RB Leipzig und 1899 Hoffenheim gab es früher nicht", sagte Heidel bei einer Podiumsdiskussion der Frankfurter Rundschau: "Die Plätze für die Klubs, die ihre Ausgaben mit ihren Einnahmen bezahlen, werden weniger."

Nach Ansicht Heidels steht der Erfolg der Bundesliga auf dem Spiel, wenn immer mehr Traditionsvereine in die 2. Liga durchgereicht werden. "Wenn die Bundesliga bunt und schillernd bleiben soll, muss man über eine Aufstockung nachdenken. Das bringt dann auch sicher mehr TV-Gelder", sagte der Manager: "England, Spanien, Italien - überall in Europa wird mit 20 Mannschaften gespielt. Nur in Deutschland geht das nicht."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr