Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mainz wohl bis zum Saisonende ohne Knie-Patient Muto

Fußball Mainz wohl bis zum Saisonende ohne Knie-Patient Muto

Japans Nationalspieler Yoshinori Muto bleibt vom Verletzungspech verfolgt und damit wohl bis zum Saisonende im Lazarett des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Wie eine MRT-Untersuchung in der Uniklinik ergab, hatte der 23 Jahre alte Angreifer am Mittwoch im Training einen Außenbandriss im rechten Knie erlitten.

Voriger Artikel
"Nahtlos integriert": Schalker Schöpf hat gute EM-Chancen
Nächster Artikel
Buffon denkt an Trainerjob nach Karriereende

Mainz wohl bis zum Saisonende ohne Knie-Patient Muto

Quelle: Neil Baynes / PIXATHLON/SID-IMAGES

Mainz. "Das ist eine tragische Sache. Ich hatte mir bereits kleine Planspiele überlegt, die ich nun aber wieder ad acta legen muss", sagte Trainer Martin Schmidt vor der Partie gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Da Muto im Februar wegen eines Anrisses im selben Band bereits wochenlang ausgefallen war, werden die Vereinsärzte nun zusammen mit dem Japaner eine auf Knieverletzungen spezialisierte Klinik konsultieren, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Dass Muto in der laufenden Saison noch einmal auf den Platz zurückkehren wird, ist unwahrscheinlich.

Ziemlich sicher ist indes, dass Augsburg in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen wird - glaubt zumindest Schmidt. "Das ist kein Abstiegskandidat, nie und nimmer. Die Europa League ist nun weg, jetzt werden wir das wahre Augsburg sehen", sagte der Schweizer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr