Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mainzer Schahin wechselt nach Kerkrade

Fußball Mainzer Schahin wechselt nach Kerkrade

Stürmer Dani Schahin verlässt den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 vorzeitig und wechselt zu Roda JC Kerkrade. Beim Klub aus der niederländischen Eredivisie erhält der 26-Jährige einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2018. Das teilten die Mainzer am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Franzose Griezmann bis 2021 bei Atlético Madrid
Nächster Artikel
Löw-Assistent Sorg: Sané-Verhandlungen kein großes Problem

Mainzer Schahin wechselt nach Kerkrade

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Mainz. Bei den Rheinhessen hatte Schahin ursprünglich noch einen Vertrag bis 2017. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Der ehemalige U20-Nationalspieler Schahin war vor drei Jahren von Fortuna Düsseldorf nach Mainz gewechselt. In der Saison 2014/2015 spielte er auf Leihbasis beim SC Freiburg, in der vergangenen Runde dann beim Zweitligisten FSV Frankfurt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr