Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
ManCity-Flieger muss evakuiert werden

Fußball ManCity-Flieger muss evakuiert werden

Auf der Reise zum Champions-League-Play-offspiel bei Steaua Bukarest ist das von Manchester City gecharterte Flugzeug mit Mitarbeitern und Pressevertretern des neuen Klubs von Teammanager Pep Guardiola am Flughafen von Manchester evakuiert worden.

Voriger Artikel
Früherer englischer Fußball-Profi Atkinson stirbt bei Polizei-Einsatz
Nächster Artikel
Haggui verlässt Fortuna Düsseldorf und wechselt nach St. Gallen

ManCity-Flieger muss evakuiert werden

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Manchester. Hintergrund war auftretender Rauch in der Kabine. Spieler und Trainerstab waren allerdings nicht an Bord.

Eine Untersuchung der rumänischen Fluggesellschaft Carpatair ergab, dass aufgrund eines Defekts der Klimaanlage Wasserdampf in die Kabine geleitet worden war. Die Reise konnte mit etwa 40 Minuten Verspätung fortgesetzt werden.

ManCity hatte am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit einem 1:1 bei Swansea City den vierten Tabellenplatz in der Premier-League erreicht und damit die Teilnahme an den Champions-League-Play-offs gesichert.

Das Hinspiel findet am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) in Bukarest statt. Das Rückspiel wird am 24. August (20.45 Uhr/Sky) in Manchester ausgetragen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr