Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Manchester City ohne Touré in der Champions League

Fußball Manchester City ohne Touré in der Champions League

Der englische Fußball-Erstligist Manchester City um Bayern Münchens ehemaligen Trainer Pep Guardiola verzichtet in der kommenden Champions-League-Saison auf die Dienste des Ivorers Yaya Touré.

Voriger Artikel
Schweizer Peyer neuer FIFA-Finanzchef
Nächster Artikel
Medien: Ex-Lautern-Boss Jäggi durch Schuss schwer verletzt

Manchester City ohne Touré in der Champions League

Quelle: OLI SCARFF / SID-IMAGES

Manchester. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler von der Elfenbeinküste steht nicht auf der Kaderliste für die Königsklasse, die City am Freitag veröffentlichte. Nach Torwart Joe Hart (Wechsel zum FC Turin) ist Touré somit der nächste von Guardiola ins zweite Glied beorderte Star der Citizens.

An den ersten drei Spieltagen der Premier-League-Saison hatte Touré ebenfalls nicht zum Aufgebot gehört. Dennoch stand er im Rückspiel der Champions-League-Play-offs gegen Steaua Bukarest (1:0) vor rund einer Woche über 90 Minuten auf dem Feld. In der Gruppenphase des höchsten europäischen Vereinswettbewerbs trifft City auf den FC Barcelona, Borussia Mönchengladbach und Celtic Glasgow.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr