Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Maradona-Kritik an Messi: Aufhören, ihm zu schmeicheln

Fußball Maradona-Kritik an Messi: Aufhören, ihm zu schmeicheln

Argentiniens Idol Diego Maradona hat den viermaligen Weltfußballer Lionel Messi ungewohnt scharf kritisiert. "Wir haben den besten Fußballer der Welt, der gegen Real Sociedad viermal trifft, aber nicht einmal den Ball berührt, wenn er für die Nationalmannschaft spielt", sagte der Weltmeister von 1986 in einem Interview mit der Sporttageszeitung Olé.

Voriger Artikel
FCA: Bobadilla beim Bundesliga-Start dabei
Nächster Artikel
Russischer Fußball-Verband limitiert Anzahl von Legionären

Maradona-Kritik an Messi: Aufhören, ihm zu schmeicheln

Quelle: KHALIL MAZRAAWI / STR / SID-IMAGES

Buenos Aires. Argentinien hatte jüngst das Finale der Südamerika-Meisterschaft gegen Gastgeber Chile im Elfmeterschießen verloren, in insgesamt sechs Turnierspielen kam Barcelonas Star Messi nur auf einen Treffer. "Diejenigen, die sagen, man müsse ihm schmeicheln, gehen mir auf die Eier. Messi sollte behandelt werden wie alle anderen Spieler auch, die das Trikot der Nationalmannschaft tragen", so Maradona weiter.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr