Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Maradona trauert um seinen Vater

Fußball Maradona trauert um seinen Vater

Das argentinische Fußball-Idol Diego Maradona trauert um seinen Vater. "Don Diego" starb am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in Buenos Aires an Herzversagen. Diego Maradona (54) bestätigte die tragische Nachricht in einem Interview mit dem Sender C5N.

Voriger Artikel
Frankfurts Rosenthal endgültig nach Darmstadt
Nächster Artikel
Vor Frankreich: Neid setzt im "speziellen" Stadion auf "perfekte Tagesform"

Maradona trauert um seinen Vater

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Buenos Aires. Der Weltmeister von 1986 war aufgrund des beunruhigenden Zustandes seines Vaters bereits am 2. Juni von seinem Wohnsitz Dubai in die argentinische Haupstadt gereist.

"Er ist in Frieden von uns gegangen", sagte Maradona. Anteilnahme erfuhr Maradona von zahlreichen Größen des argentinischen Fußballs. "Ich werde nie das Lächeln und die Freundlichkeit deines Vaters vergessen", sagte der frühere Nationaltrainer Jose Pekerman. Auch Gerardo Martino, amtierender Coach der Albiceleste, und Vize-Weltmeister Javier Mascherano sprachen ihr Beileid aus.

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr