Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Marin-Berater wehrt sich gegen Suspendierung: "Das grenzt an Rufschädigung"

Fußball Marin-Berater wehrt sich gegen Suspendierung: "Das grenzt an Rufschädigung"

Der Berater von Ex-Nationalspieler Marko Marin, Fali Ramadani, hat mit Unverständnis auf die Suspendierung seines Klienten durch den türkischen Fußball-Erstligisten Trabzonspor reagiert.

Voriger Artikel
FIFA-Ethikkommission sperrt Funktionär Haven für fünf Jahre
Nächster Artikel
Darmstadt hält an Stadtverbot für Eintracht-Fans fest

Marin-Berater wehrt sich gegen Suspendierung: "Das grenzt an Rufschädigung"

Quelle: SID

Köln. "Hier fehlt der Respekt von Trabzonspor, mittlerweile grenzt dies an Rufschädigung", sagte Ramadani gegenüber Sport1: "Wir behalten uns rechtliche Schritte gegen den Verein vor."

"Seine Leistungen sprechen für sich - trotz monatelangem Gehalts- und Prämienrückstand", so Ramadani weiter. Im Januar habe Trabzonspor sogar ein schriftliches Angebot von Topklub Galatasaray Istanbul für Marin erhalten. "Doch das hat der jetzige Präsident von Trabzon abgelehnt, da Marko wichtigster Spieler aus seiner Sicht war", sagte Ramadani.

Marin war am Donnerstag von dem Tabellen-11. der türkischen Süper Lig wegen angeblich "unzureichender Leistungen" gemeinsam mit fünf Mitspielern aus dem Kader gestrichen und bis auf weiteres vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen. Der 27-Jährige war zu Saisonbeginn vom FC Chelsea ausgeliehen worden und kommt in 24 Ligaspielen für Trabsonspor auf zwei Treffer und vier Torvorbereitungen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr