Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Marozsan wechselt zum Champions-League-Finalisten Lyon

Fußball Marozsan wechselt zum Champions-League-Finalisten Lyon

Fußball-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan wechselt zur kommenden Saison vom 1. FFC Frankfurt zum französischen Serienmeister Olympique Lyon."Ich bin sehr stolz, zum professionellsten Team Europas zu wechseln, und ich bin gespannt auf die nächste Saison", sagte Marozsan und bedankte sich beim FFC "für sechs wundervolle, unvergessliche Jahre".

Voriger Artikel
Zidane gibt Entwarnung: "Ronaldo ist zu 100 Prozent fit"
Nächster Artikel
Darmstadt: Schuster lässt Spieler bowlen

Marozsan wechselt zum Champions-League-Finalisten Lyon

Quelle: Osnapix / SID-IMAGES/PIXATHLON

Frankfurt/Main. und ich bin gespannt auf die nächste Saison", sagte Marozsan und bedankte sich beim FFC "für sechs wundervolle, unvergessliche Jahre". FFC-Manager Siegfried Dietrich sagte: "Auch wenn wir Dzseni gerne behalten hätten, können wir ihre Beweggründe, eine neue sportliche und persönliche Herausforderung anzunehmen, nachvollziehen."

Die Mittelfeldspielerin war 2009 vom 1. FC Saarbrücken zum siebenmaligen deutschen Meister gewechselt, mit dem sie 2015 die Königsklasse sowie zweimal den DFB-Pokal (2011, 2014) gewann. In Lyon spielt die Europameisterin künftig mit ihrer Nationalmannschaftskollegin Pauline Bremer (19) zusammen, die im vergangenen Sommer von Turbine Potsdam zum zweimaligen Champions-League-Sieger gewechselt war.

Marozsan hatte bereits im Sommer 2014 öffentlich auf einen Wechsel nach Frankreich gedrängt, der FFC pochte aber auf die Erfüllung ihres nun auslaufenden Vertrages. Dem einstigen Serienmeister vom Main steht nach dem Halbfinal-Aus im Halbfinale der Königsklasse gegen den VfL Wolfsburg nicht nur durch den Abschied der Spielmacherin ein personeller Umbruch bevor. Kapitänin Kerstin Garefrekes beendet ihre Karriere, zudem ist der Verbleib von DFB-Spielführerin Saskia Bartusiak und Simone Laudehr ungewiss.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr