Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mavraj und Abrashi in Albaniens vorläufigem EM-Aufgebot

Fußball Mavraj und Abrashi in Albaniens vorläufigem EM-Aufgebot

Abwehrspieler Mergim Mavraj vom 1. FC Köln und Mittelfeldspieler Amir Abrashi von Aufsteiger SC Freiburg stehen im vorläufigen Aufgebot von Neuling Albanien für die Fußball-EM in Frankreich.

Voriger Artikel
Stendel gewinnt mit Hannover den DFB-Junioren-Vereinspokal
Nächster Artikel
Fotos im Trikot: Xhaka-Wechsel zu Arsenal kurz vor Abschluss

Mavraj und Abrashi in Albaniens vorläufigem EM-Aufgebot

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Tirana. Nationaltrainer Gianni De Biasi berief zunächst 27 Spieler, nicht mit dabei sind Edmond Kapllani vom FSV Frankfurt und Valdet Rama von 1860 München.

Im Aufgebot steht auch Taulant Xhaka vom FC Basel, der bei der EM auf seinen für die Schweiz spielenden jüngeren Bruder Granit Xhaka (Borussia Mönchengladbach) trifft. Weitere Gegner des krassen Außenseiters sind Gastgeber Frankreich und Rumänien. - Das vorläufige albanische EM-Aufgebot:

Tor: Etrit Berisha (Lazio Rom), Alban Hoxha (FK Partizani), Orges Shehi (KF Skenderbeu)

Abwehr: Arlind Ajeti (Frosinone), Aliji Mbrojtes (FC Basel), Berat Gjimshiti (Atalanta Bergamo), Mergim Mavraj (1. FC Köln), Amir Rrahmani (RNK Split), Lorik Cana (FC Nantes), Elseid Hysaj (SSC Neapel), Ansi Agolli (FK Karabag), Frederic Veseli (FC Lugano)

Mittelfeld: Ledian Memushaj (Delfino Pescara), Ergys Kace (PAOK Saloniki), Andi Lila (PAS Giannina), Migjen Basha (Calcio Como), Odise Roshi (HNK Rijeka), Burim Kukeli (FC Zürich), Ermir Lenjani (FC Nantes), Herolind Shala (Slovan Liberec), Taulant Xhaka (FC Basel), Amir Abrashi (SC Freiburg)

Angriff: Bekim Balaj (HNK Rijeka), Sokol Cikalleshi (Istanbul Basaksehir), Armando Sadiku (FC Vaduz), Milot Rashica (Vitesse Arnheim), Shkelzen Gashi (Colorado Rapids)

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr