Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Medien: 1. FC Nürnberg an Stanislawksi interessiert

Fußball Medien: 1. FC Nürnberg an Stanislawksi interessiert

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg wird auf der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Rene Weiler womöglich beim Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) fündig.

Voriger Artikel
Rückläufige Wadenverhärtung: Boateng im Achtelfinale dabei
Nächster Artikel
FSV Frankfurt verpflichtet Trio

Medien: 1. FC Nürnberg an Stanislawksi interessiert

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Nürnberg. Nach Informationen der Nürnberger Zeitung hat sich Club-Sportvorstand Andreas Bornemann am Flughafen Paris zu einem Gespräch mit Holger Stanislawski getroffen. Stanislawski arbeitet in Paris als EM-Experte für das ZDF.

Die Saisonvorbereitung des 1. FC Nürnberg, der in der Relegation knapp am Aufstieg gescheitert war, beginnt am 27. Juni. Weiler hatte sich zu Wochenbeginn mit dem belgischen Spitzenklub RSC Anderlecht auf einen Vertrag geeinigt und vom Club gegen eine Ablöse von angeblich 700.000 Euro die Freigabe erhalten.

Mit Stanislawski hatte der 1. FC Nürnberg bereits 2014 verhandelt. Er hatte zuletzt bis 2013 den 1. FC Köln trainiert und seitdem unter anderem als Geschäftsführer eines Supermarkts in Hamburg fungiert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr