Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Medien: 16 Tote bei Anschlag auf Real-Fanklub im Irak

Fußball Medien: 16 Tote bei Anschlag auf Real-Fanklub im Irak

Bei einem Anschlag auf das Vereinslokal eines Fanklubs von Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid im Irak sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete die spanische Sportzeitung Marca unter Berufung auf die irakische Nachrichtenagentur Amaq.

Voriger Artikel
3. Liga: FC Energie und Stuttgarter Kickers im Tal der Tränen - Wehen und Bremen II retten sich
Nächster Artikel
Bundesliga-Trainerwechsel Nummer acht: Schalke trennt sich von Breitenreiter

Medien: 16 Tote bei Anschlag auf Real-Fanklub im Irak

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Bagdad. 20 weitere Personen wurden demnach zum Teil lebensgefährlich verletzt.

Dem Marca-Bericht zufolge stürmten bewaffnete Männer in der nördlich von Bagdad gelegenen Stadt Balal den Versammlungsraum der Real-Anhänger in einem Cafe. Anschließend sollen die Attentäter, die laut Amaq angeblich zur Terror-Miliz IS gehören, wahllos um sich geschossen haben. Ein nicht von dem Anschlag betroffenes Fanklub-Mitglied informierte Reals Vereinsführung später über den Mordanschlag.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr