Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Medien: Auch Mascherano und Agüero treten zurück

Fußball Medien: Auch Mascherano und Agüero treten zurück

Nach Superstar Lionel Messi verliert die argentinische Fußball-Nationalmannschaft offenbar in Defensivspezialist Javier Mascherano (FC Barcelona) und Angreifer Sergio Agüero (Manchester City) zwei weitere langjährige Leistungsträger.

Voriger Artikel
St. Pauli verpflichtet Dänen Rasmussen
Nächster Artikel
Club präsentiert Schwartz: "Erstmal guten und erfolgreichen Fußball spielen"

Medien: Auch Mascherano und Agüero treten zurück

Quelle: SID-IMAGES

East Rutherford. Laut übereinstimmenden Medienberichten in Südamerika stehen auch Mascherano und Agüero dem zweimaligen Weltmeister künftig nicht mehr zur Verfügung.

In der Nacht zum Montag hatten die Gauchos das Copa-America-Finale in East Rutherford gegen Chile mit 2:4 im Elfmeterschießen verloren. Einen Elfer hatte Messi verschossen und darauf seinen Rücktritt im Nationalteam erklärt.

In argentinischen Medien wird zudem spekuliert, dass auch Angel Di Maria, Ezequiel Lavezzi, Gonzalo Higuain and Lucas Biglia künftig nicht mehr der argentinischen Auswahl zur Verfügung stehen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr