Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Medien: Barca will Dortmunds Torjäger Aubameyang

Fußball Medien: Barca will Dortmunds Torjäger Aubameyang

Die Torserie von Pierre-Emerick Aubameyang für den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat offenbar das Interesse von Champions-League-Sieger FC Barcelona geweckt.

Voriger Artikel
Schweinsteiger: "Wir wollen den nächsten Titel"
Nächster Artikel
Klopp leitet erstes Training in Liverpool

Medien: Barca will Dortmunds Torjäger Aubameyang

Quelle: RONNY HARTMANN / STR / SID-IMAGES/AFP

Barcelona. Die Katalanen haben laut El Mundo Deportivo Interesse an einer Verpflichtung des 26-jährigen Gabuners, der in allen acht Bundesligaspielen dieser Saison erfolgreich war und schon zehn Treffer in der noch jungen Spielzeit im deutschen Fußball-Oberhaus erzielt hat.

Allerdings läuft der Vertrag Aubameyangs bei der Borussia noch bis zum 30. Juni 2020. Erst Ende Juli dieses Jahres hatte der pfeilschnelle Stürmer seinen Kontrakt beim BVB vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. In der vergangenen Saison hatte er 16 Bundesligatore für die Westfalen erzielt.

Der Angreifer war vor zwei Jahren für eine Ablöse von 13 Millionen Euro vom französischen Erstligisten AS St. Etienne zur Borussia gewechselt. Bereits in seiner ersten Saison hatte Aubameyang allein in der Bundesliga 13-mal getroffen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr