Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Medien: Dutt in Stuttgart vor Abgang - Luhukay soll kommen

Fußball Medien: Dutt in Stuttgart vor Abgang - Luhukay soll kommen

Beim VfB Stuttgart zieht der Abstieg aus der Fußball-Bundesliga offenbar weitere Konsequenzen nach sich. Informationen der Stuttgarter Nachrichten (Mittwoch-Ausgabe) zufolge muss Sportvorstand Robin Dutt nach einem Beschluss des Aufsichtsrates seinen Posten räumen, während der Niederländer Jos Luhukay als Nachfolger des degradierten Jürgen Kramny für den Cheftrainer-Posten verpflichtet werden soll.

Voriger Artikel
Pokalfinale: FC Bayern plant mit Martínez und Alonso
Nächster Artikel
FC Bayern: Alles für Guardiola

Medien: Dutt in Stuttgart vor Abgang - Luhukay soll kommen

Quelle: O.Behrendt / PIXATHLON/SID-IMAGES

Stuttgart. Von Vereinsseite lag am Dienstagnachmittag noch keine Bestätigung für die Personalentscheidungen vor.

Dutt war im Januar 2015 zu den Schwaben gekommen. Nach dem ersten Sturz des Klubs in die 2. Liga seit 41 Jahren am vergangenen Wochenende hatte der 51-Jährige seine Zukunft offen gelassen, allerdings einen Trend zur Fortsetzung seiner Tätigkeit angedeutet.

Luhukay galt zuletzt als Favorit für den vakanten Trainer-Posten beim Absteiger. Der 52 Jahre alte Coach ist derzeit vereinslos, hatte zuvor jedoch schon Borussia Mönchengladbach (2008), den FC Augsburg (2011) und Hertha BSC (2013) aus dem Unterhaus wieder in die deutsche Eliteklase zurückgeführt.

Kramny, der im vergangenen November den entlassenen Trainer Alexander Zorniger abgelöst hatte, war am vergangenen Sonntag von seiner Verantwortung für das Stuttgarter Profi-Team entbunden worden. Der bisherige VfB-Präsident Bernd Wahler erklärte am gleichen Tag seinen Rücktritt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr