Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Medien: Dynamo-Geschäftsführer Schäfer wird wohl neuer Fortuna-Boss

Fußball Medien: Dynamo-Geschäftsführer Schäfer wird wohl neuer Fortuna-Boss

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat nach langer Suche offenbar einen neuen Vorstandsvorsitzenden gefunden. Nach Informationen der Rheinischen Post (Montagausgabe) wird Robert Schäfer, derzeit noch Geschäftsführer von Drittliga-Spitzenreiter Dynamo Dresden, Nachfolger des Ende Oktober zurückgetretenen Dirk Kall.

Voriger Artikel
Eklat beim SC Paderborn: Schwere Vorwürfe gegen Proschwitz
Nächster Artikel
Italien: Khedira gewinnt deutsches Duell mit Rüdiger, Klose siegt mit Lazio

Medien: Dynamo-Geschäftsführer Schäfer wird wohl neuer Fortuna-Boss

Quelle: firo Sportphoto / FIRO/SID-IMAGES

Düsseldorf. Offenbar führt der Fortuna-Aufsichtsrat derzeit finale Verhandlungen mit dem 39-Jährigen.

Schäfer, der unlängst noch seinen Vertrag bei Dresden bis 2018 verlängert hat, hatte vor Wochen einen Wechsel nach Düsseldorf noch ausgeschlossen, nachdem der Express seinen Namen ins Gespräch gebracht hatte. Von 2010 bis 2013 war er Geschäftsführer von 1860 München, ehe er im Herbst 2013 zurücktrat und anschließend in Sachsen eine neue Herausforderung fand.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr