Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Medien: Gnabry will in die Bundesliga

Fußball Medien: Gnabry will in die Bundesliga

Nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bevorzugt Offensivspieler Serge Gnabry einen Wechsel in die Fußball-Bundesliga.

London. Das berichtet der kicker.

In den Bundesligisten Hertha BSC, RB Leipzig und FSV Mainz 05 sollen bereits einige Bundesligisten bei dem 21 Jahre alten Junioren-Nationalspieler vom FC Arsenal angeklopft habe. Nach einem gelungenen Olympia-Turnier, das er mit sechs Treffern als Torschützenkönig abschloss, bemüht sich Arsenals Teammanager Arsène Wenger nach eigener Aussage aber um eine Verlängerung von Gnabrys Vertrag.

"Ich möchte Serge halten und seinen Vertrag verlängern", sagte Wenger, der allerdings in der letzten Monaten dem Deutschen keine Einsatzchance mehr gegeben hat. Gnabrys Vertrag bei den Gunners läuft noch bis 2017.

DFB-Trainer Horst Hrubesch traut unter anderem Gnabry eine Zukunft in der deutschen A-Nationalmannschaft zu. "Max Meyer, Julian Brandt und Serge Gnabry haben sicher die Voraussetzungen", hatte Hrubesch erklärt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr