Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Medien: Hoffenheim löst Vertrag mit Gisdol auf

Fußball Medien: Hoffenheim löst Vertrag mit Gisdol auf

Für den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim ist das Kapitel Markus Gisdol offenbar endgültig beendet. Nach übereinstimmenden Berichten von Sky Sport News HD, des Fachmagazins kicker sowie Sport1 einigten sich die Kraichgauer mit ihrem früheren Trainer auf eine Auflösung des bis Juni 2018 laufenden Vertrags.

Voriger Artikel
Papst Franziskus kündigt "Spiel für den Frieden" an
Nächster Artikel
Ex-HSV-Profi de Jong wechselt in die MLS

Medien: Hoffenheim löst Vertrag mit Gisdol auf

Quelle: PIXATHLON/SID

Hoffenheim. Über die Höhe einer möglichen Abfindung wurde nichts bekannt.

Der 46 Jahre alte Gisdol hatte sein Amt in Hoffenheim im April 2013 übernommen und bewahrte den Klub nur wenige Wochen später vor dem Abstieg in die 2. Liga. Nach einem schwachen Start in die laufende Saison wurde Gisdol im vergangenen Oktober beurlaubt und durch Huub Stevens ersetzt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr