Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Medien: Juve bietet 30 Millionen für Gündogan

Fußball Medien: Juve bietet 30 Millionen für Gündogan

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin intensiviert sein Werben um Nationalspieler Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund. Laut einem Bericht der Gazzetta dello Sport ist Juve bereit, 30 Millionen Euro für den 25 Jahre alten Mittelfeldspieler zu zahlen.

Voriger Artikel
Hannover 96 will erfolglosen Erdinc abgeben
Nächster Artikel
Nach Verletzungspause: Klose zurück im Training

Medien: Juve bietet 30 Millionen für Gündogan

Quelle: Osnapix / pixathlon/SID-IMAGES

Turin. Gündogan gilt als Wunschspieler von Trainer Massimiliano Allegri.

Allerdings sind auch andere europäische Top-Klubs an Gündogan interessiert. Die spanische Zeitung El Mundo Deportivo berichtet, dass Pep Guardiola Gündogan zu Manchester City holen will, wenn er dort Trainer werden sollte.

Bundesligist Bayer Leverkusen soll derweil ein Angebot des SSC Neapel über 15 Millionen Euro für Weltmeister Christoph Kramer laut Corriere dello Sport abgelehnt haben. Neapel sei zudem auch an Granit Xhaka von Borussia Mönchengladbach interessiert.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr