Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Medien: Juve lehnt Barcas 80-Millionen-Offerte für Pogba ab

Fußball Medien: Juve lehnt Barcas 80-Millionen-Offerte für Pogba ab

Champions-League-Finalist Juventus Turin hat ein 80-Millionen-Angebot des spanischen Triple-Gewinners FC Barcelona für seinen französischen Starspieler Paul Pogba abgelehnt.

Voriger Artikel
Guardiola: "Wenn Schweinsteiger hier bleibt, ist es perfekt" - Eigene Zukunft weiter offen
Nächster Artikel
Ohne elf: Breitenreiters erstes Training auf Schalke

Medien: Juve lehnt Barcas 80-Millionen-Offerte für Pogba ab

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Turin. "Sie haben uns 80 Millionen Euro geboten, aber wir haben abgelehnt. Paul steht nicht zum Verkauf", sagte Juve-Sportdirektor Beppe Marotta der Gazzetta dello Sport.

Marotta, der in Mailand Barcelona-Abgesandte traf, bewerte das Angebot der Spanier als unzulänglich. Der Vertrag des französischen Nationalspielers läuft bis 30. Juni 2016. Auch der englische Ex-Meister Manchester City hatte zuletzt Interesse an dem 22-Jährigen signalisiert. Juve hatte vor gut zwei Wochen Weltmeister Sami Khedira von Real Madrid verpflichtet.

 

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr