Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Medien: Leno bleibt in Leverkusen

Fußball Medien: Leno bleibt in Leverkusen

Der umworbene Torhüter Bernd Leno wird offenbar beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen bleiben. Nach Informationen des Express hat sich der 24-Jährige entschieden, Bayer nicht zu verlassen und sogar einen um zwei Jahre verlängerten Vertrag bis 2020 zu unterschreiben.

Voriger Artikel
Kritik am Platz: "Der Rasen ist der Rasen"
Nächster Artikel
11,69 Millionen: Halbfinale beschert ZDF Saisonbestmarke

Medien: Leno bleibt in Leverkusen

Quelle: Juergen Schwarz / pixathlon/SID-IMAGES

Leverkusen. Sein Gehalt soll von 2,5 auf 4 Millionen angehoben werden, Bayer will ihm dafür laut Express die Ausstiegsklausel abkaufen.

"Ich werde am Freitag nach Leverkusen kommen, um die Dinge zu besprechen", sagte Lenos Berater Uli Ferber: "Es ist legitim, dass Bernd sich Gedanken über seine Zukunft gemacht hat. Aber klar ist auch: Er fühlt sich in Leverkusen sehr wohl, er ist die Nummer eins bei einem Champions-League-Klub, bei einer der ersten Adressen der Bundesliga."

Leno hat bis zum 30. April eine Ausstiegsklausel in Höhe von 18 Millionen Euro. Angebliche Interessenten sind RB Leipzig, Tottenham Hotspur und Real Madrid.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr