Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Medien: Wettbetrugs-Verdacht gegen albanischen Klub

Fußball Medien: Wettbetrugs-Verdacht gegen albanischen Klub

Der albanische Fußball-Meister FK Skenderbeu Korce steht offenbar unter dem Verdacht der Spielmanipulation. Wie die Süddeutsche Zeitung und die spanische El Pais berichteten, habe es bei zwei Skenderbeu-Partien in der Champions-League-Qualifikation verdächtige Wetteinsätze gegeben.

Voriger Artikel
Dortmunder Dudziak wechselt zu St. Pauli
Nächster Artikel
Copa-America-Jubiläum in den USA wegen FIFA-Skandal fraglich

Medien: Wettbetrugs-Verdacht gegen albanischen Klub

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Nyon. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht.

Konkret gehe es um die Rückspiele der Albaner bei Crusaders FC aus Belfast in der ersten Quali-Runde (2:3) sowie bei Dinamo Zagreb am vergangenen Dienstag (1:4). In beiden Partien seien auf dem Wettmarkt mehrere Millionen Euro platziert worden. Korce startet in der aktuellen Saison in der Europa League.

"Wenn man sich die Tore ansieht, kann man Zweifel haben. Aber wenn man sich die Zahlen anschaut, waren sie absolut manipuliert", sagte Francesco Baranca, Generalsekretär von Federbet, einer Vereinigung gegen Manipulation und Korruption im Profisport.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr