Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Medien: Wolfsburg an früherem Bundesliga-Profi Son interessiert

Fußball Medien: Wolfsburg an früherem Bundesliga-Profi Son interessiert

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg scheint den Südkoreaner Heung-Min Son zurück nach Deutschland holen zu wollen. Wie die Wolfsburger Allgemeine Zeitung am Dienstag berichtet, sind die Niedersachsen im Falle eines Abgangs von Bas Dost an einer Verpflichtung des 24-Jährigen interessiert.

Voriger Artikel
Werders Skripnik Top-Kandidat auf erste Trainerentlassung der Saison
Nächster Artikel
Robben macht sich keinen Druck: "Will fit bleiben"

Medien: Wolfsburg an früherem Bundesliga-Profi Son interessiert

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Wolfsburg. Son war erst im vergangenen Sommer für 30 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zum englischen Erstligisten Tottenham Hotspur gewechselt. In seiner ersten Premier-League-Saison brachte es der Linksaußen, der noch einen Kontrakt bis 2020 besitzt, auf 28 Einsätze, erzielte dabei vier Tore. Von 2010 bis 2013 stand er außerdem beim Hamburger SV unter Vertrag. Zuletzt war er für sein Heimatland bei Olympia im Einsatz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr