Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Medizincheck in Piräus: Marin vor Wechsel nach Griechenland

Fußball Medizincheck in Piräus: Marin vor Wechsel nach Griechenland

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Marko Marin steht Informationen der griechischen Gazzetta zufolge kurz vor einem Wechsel zu Olympiakos Piräus. Der 27 Jahre alte Offensivspieler soll sich am Montag dem Medizincheck beim griechischen Serienmeister unterziehen, um dort dann einen Vertrag zu unterschreiben.

Voriger Artikel
Real auch ohne Europameister Ronaldo mit Start nach Maß - 100. Spiel von Kroos
Nächster Artikel
RB Leipzig sucht nach Pokal-Aus nach Verstärkungen

Medizincheck in Piräus: Marin vor Wechsel nach Griechenland

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Piräus. Dieser soll zunächst für ein Jahr befristet sein und eine Option auf eine Weiterverpflichtung beinhalten. Der ehemalige Gladbacher und Bremer steht derzeit noch beim FC Chelsea unter Vertrag, wurde in seiner Zeit beim Londoner Klub jedoch viermal verliehen, zuletzt an Trabzonspor.

England (Chelsea), Spanien (FC Sevilla), Italien (AC Florenz), Belgien (RSC Anderlecht) und die Türkei (Trabzonspor) waren seine letzten Auslandsstationen. Verletzungen warfen Marin indes immer wieder zurück.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr