Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Meier verlängert Vertrag in Bielefeld

Fußball Meier verlängert Vertrag in Bielefeld

Norbert Meier bleibt auch über den Sommer hinaus Trainer bei Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld. "Ja klar. Wo soll ich denn sonst hin?", sagte der 57-Jährige nach dem 2:1 (0:1) des Aufsteigers am Freitagabend beim FSV Frankfurt bei Sky auf entsprechende Fragen nach seiner Zukunft.

Voriger Artikel
3. Liga: Nächster Rückschlag für Kiel
Nächster Artikel
Stevens geht bei Rückkehr nach Schalke leer aus

Meier verlängert Vertrag in Bielefeld

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Im Sommer läuft der Vertrag von Meier aus.

Bereits zuvor hatte Bielefelds Manager Samir Arabi gesagt, dass man sich mit dem Aufstiegstrainer über eine Vertragsverlängerung fast einig sei. "Es geht nur noch um ganz kleine Details. Ich bin sicher, dass er auch in der kommenden Saison unser Trainer bleibt", so Arabi in der Bild.

Die Ostwestfalen wollen die erfolgreiche Arbeit mit Meier unbedingt fortsetzen. In seinen fast zwei Jahren schaffte er nach dem Abstieg den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Liga, stand zudem im Pokal-Halbfinale. Aktuell belegt Meier mit seiner Mannschaft mit 24 Punkten nach 19 Spieltagen Rang zwölf.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr