Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Meister mit Palmeiras: Ze Roberto unsicher über Karriereende

Fußball Meister mit Palmeiras: Ze Roberto unsicher über Karriereende

Mit 42 Jahren ist immer noch nicht Schluss: Nach dem ersten nationalen Meistertitel mit SE Palmeiras will Ex-Bundesligastar Ze Roberto noch ein weiteres Jahr dranhängen.

Voriger Artikel
Pelé-Klub Santos an Schweinsteiger interessiert
Nächster Artikel
Kunstrasen in den Niederlanden: Zu hoher Anteil krebserregender Stoffe

Ex-Bundesligaprofi Ze Roberto mit Palmeiras brasilianischer Meister

Quelle: STRINGER / SID-IMAGES

São Paulo. "In unserer Karriere müssen wir den Moment leben. Jetzt ist nicht der Zeitpunkt aufzuhören", sagte der Routinier, der mit dem Traditionsklub aus Sao Paulo bereits im letzten Jahr den Pokal gewonnen hatte.

"In den Ferien" und "nach einem Gespräch mit der Familie" will der immer noch lauf- und dribbelstarke Linksverteidiger über seine Zukunft entscheiden. Nur zu Beginn seiner nun 22-jährigen Profikarriere war Ze Roberto als Vizemeister mit Portuguesa dem nationalen Meistertitel nahegekommen. In Deutschland gewann der 84-malige Nationalspieler bei seinen 336 Bundesligaspielen nach vier Jahren bei Bayer Leverkusen immerhin vier Deutsche Meisterschaften mit Bayern München, ehe noch zwei Spielzeiten beim Hamburger SV folgten.

Palmeiras beendete am Sonntag mit dem 1:0 gegen Chapecoense eine 22-jährige Durststrecke und festigte mit dem neunten Titel seine Position als Rekordmeister. Bei nun sieben Punkten Vorsprung können die Grünen beim letzten Spieltag am kommenden Sonntag nicht mehr vom Tabellenzweiten Flamengo Rio de Janeiro mit den Ex-Bundesligastars Diego und Paolo Guerreiro eingeholt werden.

Am Tabellenende droht Internacional Porto Alegre, dreimaliger brasilianischer Meister und Weltpokalsieger 2006, der erstmalige Abstieg in der Vereinsgeschichte, während der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Grafite mit Santa Cruz Recife bereits als sicherer Absteiger feststeht.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr