Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Messi: Lieber Weltmeister als Weltfußballer

Fußball Messi: Lieber Weltmeister als Weltfußballer

Argentiniens Superstar Lionel Messi würde alle seine Auszeichnungen zum Weltfußballer des Jahres gegen nur einen WM-Titel mit der Nationalmannschaft eintauschen.

Voriger Artikel
U20-Weltmeisterin Wilde kehrt nach Bremen zurück
Nächster Artikel
Völler und Eberl fordern Limit für Olympia-Abstellungen

Messi: Lieber Weltmeister als Weltfußballer

Quelle: SID

Zürich. "Ich habe immer gesagt, dass mir Erfolge mit dem Team wichtiger sind", sagte der 28-Jährige am Montag, kurz vor der Ballon-d'Or-Gala des Weltverbands FIFA in Zürich, bei der Messi mit seinem fünften Goldenen Ball ausgezeichnet werden könnte.

Der Gewinn einer Weltmeisterschaft sei "das Größte, dass man als Fußballer erreichen kann", sagte der Argentinier, der bereits für die Jahre 2009 bis 2012 zum besten Spieler des Planeten gewählt worden war. Bei der WM 2014 war Messi mit Argentinien erst im Finale an Deutschland gescheitert, ein großer Titel mit La albiceleste fehlt weiterhin in der Sammlung des Offensivstars.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr