Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mihajlovic: Milan muss "wieder Angst verbreiten"

Fußball Mihajlovic: Milan muss "wieder Angst verbreiten"

Der neue Trainer Sinisa Mihajlovic will den italienischen Spitzenklub AC Mailand zurück zu alter Stärke führen. Milan müsse bei den Gegnern "wieder Angst verbreiten", sagte der Serbe (46) bei seiner Vorstellung am Freitag und zitierte damit den legendären Meistercoach Herbert Kilpin.

Voriger Artikel
"Heimtrikot wird Heimattrikot": FC künftig mit dem Dom auf dem Trikot
Nächster Artikel
Eusebios Sarg in Portugals Pantheon überführt

Mihajlovic: Milan muss "wieder Angst verbreiten"

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Mailand. Der Engländer hatte die Rossoneri 1901 zum ersten und 1906 sowie 1907 erneut zum Scudetto geführt.

Mihajlovic hat bei Milan als Nachfolger von Klub-Ikone Filippo Inzaghi, der in der abgelaufenen Saison der Serie A einen enttäuschenden zehnten Platz belegte, einen Vertrag bis 2017 unterschrieben. Klub-Patron Silvio Berlusconi sieht Mihajlovic auch aufgrund der jüngsten Transferoffensive mit den Verpflichtungen der Stürmer Carlos Bacca und Luiz Adriano in der Lage, um den Titel mitzuspielen. Der bislang letzte Meistercoup glückte Milan 2011.

Ein "absolutes Muss" ist für Berlusconi zunächst die Rückkehr in die Champions League, wie er am Rande der Präsentation von Mihajlovic sagte, der von Ligarivale Sampdoria Genua kam. Mihajlovic nannte das Milan-Projekt "das ambitionierteste in Italien", zumal der Verein in der Nähe des Expo-Geländes ein neues Stadion plant.

Um dessen Finanzierung zu sichern, hatte Berlusconi den thailändischen Broker "Mr. Bee" Taechaubol ins Boot geholt, der für 48 Prozent der Klubanteile 500 Millionen Euro bezahlt haben soll. Die neue Arena werde Milan pro Saison 50 bis 80 Millionen Euro an Einnahmen garantieren, meinte Berlusconi (78).

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr