Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Milliarden-Vertrag für Rauball ein "Meilenstein"

Fußball Milliarden-Vertrag für Rauball ein "Meilenstein"

Liga-Präsident Reinhard Rauball hat den neuen Milliarden-Vertrag der Deutschen Fußball Liga (DFL) beim Verkauf der Medienrechte ab 2017 als "Meilenstein" bezeichnet.

Voriger Artikel
Seifert fordert internationale Titel: "Jetzt sind die Klubs dran"
Nächster Artikel
Fragen und Antworten zum neuen TV-Vertrag der Deutschen Fußball Liga (zusammengestellt vom SID)

Milliarden-Vertrag für Rauball ein "Meilenstein"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "Für die Planung der Vereine bedeutet ein halbes Jahrzehnt größere Sicherheit", sagte Rauball am Donnerstag nach der Bekanntgabe der künftigen Vereinbarungen mit einem Gesamtvolumen von 4,64 Milliarden Euro bis 2021.

Einen Vergleich mit dem Drei-Milliarden-Deal der englischen Premier League pro Saison lehnte der Präsident von Vizemeister Borussia Dortmund ab: "Die Engländer sind uns enteilt, sie waren aber auch in einer speziellen Situation und haben das blendend ausgenutzt. Die Premier League ist deswegen nicht unser Maßstab. Unser Maßstab sind Spanien und Italien."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr