Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Mit Interimstrainer ins Achtelfinale: Bielefeld siegt in Dresden

Fußball Mit Interimstrainer ins Achtelfinale: Bielefeld siegt in Dresden

Lichtblick in der Krise: Arminia Bielefeld hat drei Tage nach der Entlassung von Trainer Rüdiger Rehm das DFB-Pokal-Achtelfinale erreicht. Mit Interimstrainer Carsten Rump gewannen die Ostwestfalen das Zweitliga-Duell bei Dynamo Dresden am Dienstag dank einer konzentrierten Abwehrleistung 1:0 (0:0).

Voriger Artikel
Berater Raiola kassierte 27 Millionen für Pogba-Transfer
Nächster Artikel
Leverkusen blamiert sich ohne Trainer Schmidt auch im DFB-Pokal

Mit Interimstrainer ins Achtelfinale: Bielefeld siegt in Dresden

Quelle: firo Sportphoto/Christopher Neundorf / FIRO/SID

Dresden. Das Tor des Halbfinalisten von 2015 erzielte Christoph Hemlein (66.).

Rump verordnete seiner Mannschaft eine defensive Taktik, Torverhinderung war angesagt. Das funktionierte, weil Dynamo keine spielerischen Lösungen fand und auch nach Standardsituationen kaum gefährlich wurde. Ausnahme war in der ersten Halbzeit eine Großchance von Pascal Testroet, der mit einem Schlenzer den Pfosten traf (45.).

Bielefeld behielt seine Spielweise bei, zwei eng gestaffelte Viererketten formierten sich vor dem eigenen Strafraum. Dresden schob sich ideenarm den Ball hin und her, ohne Lücken zu finden. Hemlein nutzte auf der anderen Seite seine Chance sicher. Julian Börner vergab nach einem Konter bei einem Pfostenschuss das 2:0 (81.).

Rump wird dennoch nur der Übergangstrainer der Bielefelder bleiben, Sportdirektor Samir Arabi sucht einen neuen Mann. Heiße Kandidaten sind Falko Götz und Peter Neururer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr