Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mit Machtvakuum in die EM: UEFA-Präsidentenwahl erst am 14. September

Fußball Mit Machtvakuum in die EM: UEFA-Präsidentenwahl erst am 14. September

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) geht mit einem Machtvakuum in die EM in Frankreich - der neue Präsident wird erst am 14. September in Athen gewählt. Auf diesen Termin einigten sich die Mitglieder des UEFA-Exekutivkomitees am Mittwoch auf einer Krisensitzung in Basel vor dem Europa-League-Endspiel, ohne einen Kandidaten zu benennen.

Basel. Die EM beginnt am 10. Juni. "Ich stehe hinter dieser Entscheidung", sagte das deutsche Exko-Mitglied Wolfgang Niersbach.

Wer die Nachfolge des wegen einer Sperre zurückgetretenen Franzosen Michel Platini an der UEFA-Spitze antreten wird, ist offen. Die Bewerbungsfrist endet am 20. Juli. Der griechische UEFA-Interims-Generalsekretär Theodore Theodoridis (Griechenland) bestätigte allerdings, dass es einen Bewerber aus den Niederlanden gibt und gab damit einen eindeutigen Hinweis auf Michael van Praag (68).

Platini war im Oktober 2015 wegen einer verdächtigen Zahlung des inzwischen ebenfalls gestürzten FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter (Schweiz) von der Ethikkommission des Weltverbandes gesperrt worden. Der Internationale Sportgerichtshof CAS legte am 9. Mai letztinstanzlich vier Jahre Sperre für Platini fest, woraufhin der 60-Jährige als UEFA-Chef zurücktrat.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr