Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Möller glaubt an Klassenerhalt von Eintracht Frankfurt

Fußball Möller glaubt an Klassenerhalt von Eintracht Frankfurt

Der frühere Fußball-Nationalspieler Andreas Möller ist fest vom Klassenerhalt seines Stammklubs Eintracht Frankfurt überzeugt. "Auf jeden Fall. Auch vor den Spielen gegen Mainz und Darmstadt war mir klar, dass noch nichts verloren ist", sagte der 48-jährige Möller der Frankfurter Neuen Presse (FNP).

Voriger Artikel
3. Liga: Klub-Ikone Schlünz verlässt Rostock nach 48 Jahren
Nächster Artikel
Ex-Bayern-Profi Maierhofer Opfer von Beißattacke

Möller glaubt an Klassenerhalt von Eintracht Frankfurt

Quelle: PIXATHLON/SID

Frankfurt/Main. Die Eintracht hatte zunächst den FSV Mainz 05 (2:1) besiegt und dann am vergangenen Wochenende das brisante Hessen-Derby bei Darmstadt 98 (2:1) gewonnen. "Das waren wichtige Arbeitssiege. So muss man auch die restlichen beiden Spiele angehen. Und vielleicht ist nun auch der Glaube zurück", meinte Möller, der seit Oktober 2015 beim EM-Teilnehmer Ungarn als Assistenzcoach von Cheftrainer Bernd Storck arbeitet.

Möller traut den Frankfurtern, die vor dem 33. Spieltag auf Relegationsplatz 16 stehen, auch in der anstehenden Partie gegen seinen Ex-Verein Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/Sky) eine Überraschung zu. "Chancenlos ist die Eintracht nicht. Sie hat gerade zu Hause bewiesen, dass sie gegen große Gegner wie die Bayern oder auch Wolfsburg bestehen kann. Vielleicht hilft ihr, dass für den BVB der Druck aus der Liga eigentlich raus ist", sagte der Weltmeister von 1990 und Europameister von 1996.

Frankfurt hat vor den noch anstehenden beiden Punktspielen gegen Dortmund und beim direkten Konkurrenten Werder Bremen (14. Mai) einen Punkt Rückstand zum rettenden Ufer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr