Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Müller sieht keine Mini-Krise beim FCB: "Gibt keine Motivationslücke"

Fußball Müller sieht keine Mini-Krise beim FCB: "Gibt keine Motivationslücke"

Fußball-Weltmeister Thomas Müller findet die Debatte über eine Mini-Krise bei Bayern München nach zuletzt zwei Pflichtspielen ohne Sieg übertrieben. "Mit unserem neuen Trainer haben wir beim FC Bayern die ersten acht Pflichtspiele gewonnen, zuletzt zweimal nicht, und schon ist wieder Feuer unterm Dach", sagte der 27-Jährige dem kicker (Donnerstagausgabe): "Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass es bei uns eine Motivationslücke gibt.

Voriger Artikel
Modeste mit Doppelpack bei Kölner Testspielsieg
Nächster Artikel
Champions League: Deutsche Frauen-Teams mit einem Bein im Achtelfinale

Müller sieht keine Mini-Krise beim FCB: "Gibt keine Motivationslücke"

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

München. "

Dass die Mannschaft durch die ruhigere Ausstrahlung von Neu-Coach Carlo Ancelotti im Vergleich zu Vorgänger Pep Guardiola nachlässiger werde, glaubt Müller nicht. "Natürlich ist seine Art in Krisenmomenten gut und positiv, weil Ancelotti keine Unruhe aufkommen lässt", sagte der Angreifer: "Aber wenn es einmal nötig sein sollte, vertragen wir als Mannschaft natürlich auch einen Tritt in den Hintern. Ich sehe keine Gefahr, dass wir nachlassen, aber wir müssen aufmerksam bleiben."

Die Bayern hatten zuletzt ihr Gruppenspiel in der Champions League bei Atlético Madrid verloren (0:1), in der Bundesliga gab es darauf nur ein Unentschieden gegen den 1. FC Köln (1:1).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr