Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Muskelbündelriss: Großkreutz fällt wohl bis Saisonende aus

Fußball Muskelbündelriss: Großkreutz fällt wohl bis Saisonende aus

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss wohl bis zum Saisonende auf Weltmeister Kevin Großkreutz verzichten. Der 27 Jahre alte Defensivspieler hat sich beim 3:3 (1:1) der Schwaben beim FC Ingolstadt einen Muskelbündelriss am hinteren rechten Oberschenkel zugezogen, wie der VfB am Sonntag mitteilte.

Voriger Artikel
Barcelona mit Kantersieg Richtung 24. Titel - Atletico 3:0
Nächster Artikel
3. Liga: Osnabrücker Sembolo fällt einige Wochen aus

VfB: Großkreutz fällt mit Muskelverletzung aus

Quelle: PIXATHLON/SID

Ingolstadt. Großkreutz werde sechs bis acht Wochen fehlen. "Das ist eine bittere Nachricht sowohl für uns als auch für Kevin", sagte VfB-Trainer Jürgen Kramny.

Großkreutz teilte via Instagram mit, die Rückrunde sei damit für ihn gelaufen. "Ich werde aber zurückkommen. So oft habe ich schon 'Scheisse' gehabt und bin wieder aufgestanden. So oft haben die Neider mir es gegönnt und die Kritiker. Aber genau diesen Menschen werde ich zeigen, dass mich nichts umwirft (...)."

Der frühere Dortmunder hielt trotz der Verletzung bis zum Schluss durch, weil der VfB das Wechselkontingent schon ausgeschöpft hatte. "Er konnte keinen Schritt mehr machen", sagte Kramny über "Kämpfer" Großkreutz, der erst im Winter an den Neckar gekommen war und dort gleich einen Stammplatz ergattert hatte.

"Kevin hat sich nach seinem Wechsel zu uns auf Anhieb gut in die Mannschaft integriert und ihr durch seinen leidenschaftlichen Einsatz sofort weitergeholfen", betonte Kramny. Als Ersatz für Großkreutz steht der Österreicher Florian Klein bereit, der den Verein allerdings im Sommer verlassen soll.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr