Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
NRW-Polizei: Asylanträge bearbeiten statt Fußball-Einsatz

Fußball NRW-Polizei: Asylanträge bearbeiten statt Fußball-Einsatz

Asylanträge bearbeiten statt Einsatz in Fußball-Stadien: Angesichts der stark gestiegenen Flüchtlingszahlen sollen 100 Polizisten aus den landesweit 18 Hundertschaften in Nordrhein-Westfalen ab der kommenden Woche mit Notebooks in Flüchtlingseinrichtungen geschickt werden, um dort bei der Bearbeitung von Anträgen für Entlastung zu sorgen.

Düsseldorf. Dies berichtet die WAZ.

Normalweise sind diese Ordnungshüter bei Fußballspielen oder Demonstrationen im Einsatz. "Wir zeigen Solidarität, auch wenn das keine polizeiliche Aufgabe ist", betonte der Landesvorsitzender der Polizeigewerkschaft GdP, Arnold Plickert. Die Initiative von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) soll zu einer schnelleren Bearbeitung von Asylanträgen führen. Der Sondereinsatz ist zunächst für vier Wochen geplant.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr