Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach 81 Tagen: Fortuna beurlaubt Trainer Kurz

Fußball Nach 81 Tagen: Fortuna beurlaubt Trainer Kurz

Der akut abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat sich am Sonntag nach nur 81 Tagen von Trainer Marco Kurz getrennt. Wie der Verein am Tag nach der 0:1-Pleite in Sandhausen mitteilte, werde "zeitnah" ein Nachfolger präsentiert.

Voriger Artikel
Heynckes stärkt Niersbach den Rücken
Nächster Artikel
Doppeltorschütze Petersen schießt SC Freiburg zum Sieg

Nach 81 Tagen: Fortuna beurlaubt Trainer Kurz

Quelle: Juergen Schwarz / PIXATHLON/SID-IMAGES

Düsseldorf. Der 46 Jahre alte Kurz war erst Ende Dezember verpflichtet worden und hatte aus sieben Spielen nur vier Punkte geholt. Fortuna hat nur einen Punkt Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz.

"Es geht nur darum, die Fortuna zu retten und den Abstieg zu verhindern. Daher haben wir die Entscheidung getroffen, Marco Kurz von seinen Aufgaben als Cheftrainer zu entbinden", sagte Sportdirektor Rachid Azzouzi: "Die Maßnahme soll der Mannschaft in unserer schwierigen Situation den nötigen Impuls zu geben."

Der Nachfolger von Kurz wird der neunte Trainer der Düsseldorf seit dem Bundesliga-Abstieg 2013, der dritte in der laufenden Saison. Der erst im vergangenen Sommer verpflichtete Frank Kramer war Ende November entlassen worden, während der 36-tägigen Nachfolger-Suche betreute Co-Trainer Peter Hermann die Mannschaft.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr