Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nach DFB-Urteil: Eintracht-Fans ziehen Klage zurück

Fußball Nach DFB-Urteil: Eintracht-Fans ziehen Klage zurück

Fans des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt haben am Dienstag kurz vor Beginn der mündlichen Verhandlung vor dem Amtsgericht Frankfurt ihre Klage zurückgezogen.

Voriger Artikel
FC Bayern gegen Eindhoven: Nur Ribéry fehlt
Nächster Artikel
FIFA: Ethikkommission sperrt Makudi für fünf Jahre

Nach DFB-Urteil: Eintracht-Fans ziehen Klage zurück

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Das bestätigte der Klub dem SID.

Die Anhänger hatten zunächst den vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängten Teilausschluss der Zuschauer beim DFB-Pokal-Spiel der Hessen am kommenden Dienstag (25. Oktober) gegen den FC Ingolstadt nicht akzeptieren wollen.

Wie bereits bei der Partie gegen Rekordmeister Bayern München (2:2) am vergangenen Samstag muss die Nordwesttribüne in der Arena am Dienstag leer bleiben. Grund für die Strafe waren die Vorfälle während des Pokalspiels beim Drittligisten 1. FC Magdeburg (4:3 i.E.). Am 21. August hatten Eintracht-Fans zu Beginn der zweiten Hälfte unter anderem zwei Feuerwerksraketen in einen benachbarten Block abgefeuert.

Ursprünglich hatten die Fans vor Gericht ihr Recht als Dauerkartenbesitzer einklagen wollen. Den Inhabern der Abo-Tickets ist bei Pokalspielen vom Verein ein Vorkaufsrecht für Eintrittskarten zugesichert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr