Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach Disco-Ausraster: Thesker bittet um Verzeihung und spendet

Fußball Nach Disco-Ausraster: Thesker bittet um Verzeihung und spendet

Fußball-Profi Stefan Thesker vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth hat für einen skurrilen Ausraster vor einer Diskothek um Entschuldigung gebeten und eine Spende angekündigt.

Fürth. "Ich habe in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag einen schweren Fehler gemacht. Die Frustration nach der Niederlage gegen Leipzig, Alkoholkonsum auf der anschließenden Weihnachtsfeier und ein privater Zwist haben mich zu einem Verhalten veranlasst, vor dem ich mich selbst erschrocken und das ich schon am nächsten Morgen bitter bereut habe", schrieb Thesker in einem Statement auf der Fürther Homepage.

Auf einem Video war zu sehen gewesen, wie Thesker, nachdem er offenbar aus einer Nürnberger Diskothek rausgeworfen worden war, den Türsteher beleidigt. Der 24-Jährige warf zudem mit 20-Euro-Scheinen um sich. Er habe entgegen anderslautender Medienberichte aber keine anderen Personen körperlich angegriffen, beteuerte Thesker.

"Dennoch: Ich habe unbeteiligte Personen, mein persönliches Umfeld und meinen Verein verletzt und massiv enttäuscht", sagte er. "Ich bitte um Verzeihung für mein Verhalten. Zudem werde ich - unabhängig von Sanktionen des Vereins, die ich selbstverständlich in jeder Form akzeptiere - eine hohe Spende an eine soziale Organisation leisten." Vereinspräsident Helmut Hack hatte das Verhalten des Innenverteidigers bereits scharf verurteilt.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr