Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Discosturz: Saisonaus für Fürther Tripic

Fußball Nach Discosturz: Saisonaus für Fürther Tripic

Für Angreifer Zlatko Tripic von Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth ist die Saison nach seinem Sturz in einem Nürnberger Nachtclub beendet. Wie die Franken am Freitag mitteilten, erlitt der 23-Jährige eine Fraktur des Schädeldaches sowie Frakturen der Dornfortsätze der Brustwirbelsäule und fällt bei normalem Genesungsverlauf acht bis zehn Wochen aus.

Voriger Artikel
Frankfurt ohne Russ gegen die Bayern
Nächster Artikel
PSG-Kapitän Thiago Silva: "Würde mit Zlatan verlängern"

Nach Discosturz: Saisonaus für Fürther Tripic

Quelle: Osnapix / PIXATHLON/SID-IMAGES

Fürth. Folgeschäden seien nicht zu erwarten.

"Wir freuen uns, dass Zlatko trotz dieses heftigen Vorfalls das Krankenhaus wieder verlassen konnte und nun seine Verletzungen in Ruhe auskurieren kann", sagte Martin Meichelbeck, Direktor Sport: "Diese sind sicherlich erheblich, werden aber nach Aussage der Ärzte zeitnah gut verheilen, sodass wir ihn bald wieder auf dem Platz sehen werden."

Tripic war in der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag von einer Empore drei bis vier Meter in die Tiefe gestürzt. Ausschlaggebend soll laut Bundespolizei eine Schlägerei gewesen sein, an der Tripic nicht direkt beteiligt war.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr