Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach Diskussion: Mainz legt Zahlen zu Strutz-Vergütung offen

Fußball Nach Diskussion: Mainz legt Zahlen zu Strutz-Vergütung offen

Fußball-Bundesligist Mainz 05 hat auf Kritik an den Vergütungsregeln für seinen formal ehrenamtlichen Präsidenten Harald Strutz reagiert und Zahlen offengelegt.

Voriger Artikel
Boulahrouz gibt Karriereende bekannt
Nächster Artikel
Robinho wechselt zu Atletico Mineiro

Nach Diskussion: Mainz legt Zahlen zu Strutz-Vergütung offen

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen fromme / SID-IMAGES/FIRO

Mainz. Demnach erhält Strutz eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 9000 Euro, hinzu kommen 14.000 Euro als Honorar für die Rechtsberatung des Vereins.

Eine Frankfurter Wirtschaftskanzlei (TaylorWessing) sei nach Prüfung zu dem Ergebnis gekommen, die Entschädigungen seien "juristisch zulässig und in der Höhe angemessen", teilte der Klub mit. Daran ändere auch die zusätzliche Tätigkeit von Strutz beim Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) nichts.

"Im alten Sinne des Begriffs 'Ehrenamt' kann ich die Diskussion nachvollziehen. Wir sind aber ein Bundesliga-Klub, kein Hasenzüchter-Verein. Mainz 05 hat sich zum mittelständischen Unternehmen entwickelt", hatte Strutz zuvor der Bild gesagt.

Künftig soll dennoch die Führungsstruktur des Vereins angepasst werden. "Derzeit wird ein Konzept für eine Reform der Führungsstruktur ausgearbeitet, welches auch ein Kontrollgremium beinhalten wird", teilten die Rheinhessen mit.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr