Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach Halbfinal-Aus: Panama zahlt Prämie für "Gold-Cup-Sieg"

Fußball Nach Halbfinal-Aus: Panama zahlt Prämie für "Gold-Cup-Sieg"

Panamas Staatspräsident Juan Carlos Varela hat der Fußball-Nationalmannschaft des Landes nach dem umstrittenen Halbfinal-Aus gegen Mexiko beim Gold Cup dennoch eine Siegprämie auszahlen lassen.

Voriger Artikel
Sport Bild: Gündogan denkt an weitere Verlängerung des Vertrages
Nächster Artikel
2. Liga: Fromlowitz trainiert in Düsseldorf mit

Nach Halbfinal-Aus: Panama zahlt Prämie für "Gold-Cup-Sieg"

Quelle: Kevin C. Cox / STF / SID-IMAGES/GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Panama-Stadt. "Was der Schiedsrichter genommen hat, wird das Land erstatten", sagte Varela, der 20.000 US-Dollar pro Spieler versprach. Die Mannschaft werde "wie ein Gold-Cup-Sieger" behandelt. Zudem wird der Staat den nationalen Fußball-Verband finanziell stärker als geplant auf dem Weg zur WM 2018 in Russland unterstützen.

Panama hatte den Gold-Cup nach einem Sieg im Elfmeterschießen gegen die USA auf dem dritten Platz beendet. Nach dem Halbfinale fühlten sich die Spieler betrogen: Mexiko hatte erst in der zehnten Minute der Nachspielzeit das Tor zum 1:1 erzielt und in der Verlängerung zum Sieg getroffen.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr