Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach Krebs-OP: Frankfurter Russ plant Comeback im Januar

Fußball Nach Krebs-OP: Frankfurter Russ plant Comeback im Januar

Fußball-Profi Marco Russ vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat sich zum ersten Mal nach seiner Krebs-Operation und der folgenden Chemotherapie in der Öffentlichkeit präsentiert.

Voriger Artikel
Seit 1981 bei Werder Bremen: Grün-Weißes Urgestein Lemke tritt ab
Nächster Artikel
Frankreich: Trapp zum Liga-Auftakt ohne Gegentor

Nach Krebs-OP: Frankfurter Russ plant Comeback im Januar

Quelle: SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "Es geht mir wieder gut. Seit zwei Wochen fühle ich mich wohl. Im Januar will ich wieder dabei sein", sagte der 31 Jahre alte Defensivspieler bei der Saisoneröffnung der Hessen am Sonntag.

Mitte Mai war bei Russ unmittelbar vor den Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg eine Tumorerkankung diagnostiziert worden. Dennoch kam der gebürtige Hanauer im Hinspiel zum Einsatz. Am 23. Mai wurde Russ erfolgreich operiert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr