Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach Münzwürfen: Chelsea will Fans lebenslang sperren

Fußball Nach Münzwürfen: Chelsea will Fans lebenslang sperren

Der englische Fußballmeister FC Chelsea will nach den Vorkommnissen im FA Cup gegen Manchester City (5:1) lebenslange Stadionverbote aussprechen. Bei der Achtelfinalpartie an der heimischen Stamford Bridge hatten Klub-Anhänger nach dem Ausgleichstreffer für Manchester Münzen auf City-Stürmer David Faupala und weitere Spieler geworfen.

Voriger Artikel
Stuttgarter Kickers mit Verletzungspech
Nächster Artikel
Ermittlungen gegen Weinzierl eingestellt

Nach Münzwürfen: Chelsea will Fans lebenslang sperren

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

London. Der Verein kündigte an, die Anhänger nach erfolgter Identifizierung zu verbannen. "Wir verurteilen dieses idiotische und gefährliche Verhalten", so Chelseas Presseabteilung.

Man werde zudem die polizeiliche Strafverfolgung unterstützen. Auch Chelsea-Teammanager Guus Hiddink äußerte sich zu den Vorfällen. Für den Niederländer gehören "diese Leute nicht in Stadien".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr