Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Nach Münzwürfen: Chelsea will Fans lebenslang sperren

Fußball Nach Münzwürfen: Chelsea will Fans lebenslang sperren

Der englische Fußballmeister FC Chelsea will nach den Vorkommnissen im FA Cup gegen Manchester City (5:1) lebenslange Stadionverbote aussprechen. Bei der Achtelfinalpartie an der heimischen Stamford Bridge hatten Klub-Anhänger nach dem Ausgleichstreffer für Manchester Münzen auf City-Stürmer David Faupala und weitere Spieler geworfen.

Voriger Artikel
Stuttgarter Kickers mit Verletzungspech
Nächster Artikel
Ermittlungen gegen Weinzierl eingestellt

Nach Münzwürfen: Chelsea will Fans lebenslang sperren

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

London. Der Verein kündigte an, die Anhänger nach erfolgter Identifizierung zu verbannen. "Wir verurteilen dieses idiotische und gefährliche Verhalten", so Chelseas Presseabteilung.

Man werde zudem die polizeiliche Strafverfolgung unterstützen. Auch Chelsea-Teammanager Guus Hiddink äußerte sich zu den Vorfällen. Für den Niederländer gehören "diese Leute nicht in Stadien".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr