Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Nach "Rucksack-Gate": Spielerberater wollen Gespräche mit Knäbel

Fußball Nach "Rucksack-Gate": Spielerberater wollen Gespräche mit Knäbel

Als Reaktion auf das "Rucksack-Gate" beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV haben mehrere Spielerberater um ein Gespräch mit Sportdirektor Peter Knäbel nachgesucht.

Voriger Artikel
Extremismus: Verband leitet Ausschlussverfahren gegen Ostelbien Dornburg ein
Nächster Artikel
Abwehrchef Marcelo verlängert bei Hannover 96 bis 2018

Nach "Rucksack-Gate": Spielerberater wollen Gespräche mit Knäbel

Quelle: Cathrin Müller/M.i.S. / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Hamburg. Dem ehemaligen Bundesliga-Profi war ein Rucksack mit vertraulichen Gehaltsinformationen abhandengekommen. Eine 38 Jahre alte Frau hatte die Dokumente in einem Hamburger Park gefunden und Knäbel am Montag übergeben.

Der 48-Jährige hat mittlerweile Strafanzeige gegen unbekannt gestellt, gleichzeitig wurde ihm seitens des Vorstands das Vertrauen ausgesprochen. Im Aufsichtsrat soll es indes Widerstände gegen die Weiterbeschäftigung des ehemaligen Bundesliga-Profis geben.

Da Knäbel jedoch nicht dem HSV-Vorstand angehört, könnte ihn nur Klubboss Dietmar Beiersdorfer von seinem Posten abberufen. Einen Rücktritt aus eigenem Antrieb schloss er am Dienstag bei Sport1 aus: "Ich habe keinen Gedanken daran."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. November 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

18 Kilometer – 18 Eisenmänner – wir machen euch fit für den Steelman am 3. Dezember auf der Pferderennbahn in Langenhagen. Schon jetzt steht fest: Die vierte Auflage wird Rekorde brechen.

mehr