Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Nach Terroranschlag in Istanbul: Derby Galatasaray gegen Fenerbahce abgesagt

Fußball Nach Terroranschlag in Istanbul: Derby Galatasaray gegen Fenerbahce abgesagt

Nach dem Terroranschlag in Istanbul ist das Derby zwischen Galatasaray mit Fußball-Weltmeister Lukas Podolski und Fenerbahce am Sonntag wegen einer "ernsthaften Bedrohung" abgesagt worden.

Voriger Artikel
2:0 bei Lieblingsgegner VfB: Bayer trotzt der Not
Nächster Artikel
Barca baut trotz Remis Vorsprung an der Tabellenspitze aus

Nach Terroranschlag in Istanbul: Derby Galatasaray und Fenerbahce abgesagt

Quelle: OZAN KOSE / SID-IMAGES

Istanbul. Das gab das Büro des Gouverneurs zwei Stunden vor dem geplanten Anstoß bekannt. Demnach habe es ernstzunehmende Informationen über einen möglichen weiteren Anschlag gegeben.

Ein Selbstmordattentäter hatte am Samstag in einer beliebten Einkaufsstraße in Istanbul vier Menschen mit in den Tod gerissen. Bei der Explosion wurden außerdem 36 Menschen verletzt. Das Auswärtige Amt riet Reisenden zur Vorsicht.

Nationalspieler Mario Gomez hatte dagegen mit Besiktas Istanbul am Samstag antreten müssen. Mit dem 1:0 (1:0) gegen Antalyaspor baute der Tabellenführer seinen Vorsprung gegenüber dem Zweiten Fenerbahce auf vier Punkte aus und machte einen weiteren Schritt zum ersten Titel des Klubs seit 2009.

O?uzhan Özyakup gelang in der 27. Minute der Siegtreffer für Besiktas, das mit dem früheren Hoffenheimer Andreas Beck in der Startelf seinen vierten Sieg in Folge feierte. Gomez, der einige gute Möglichkeiten hatte, wurde in der 85. Minute ausgewechselt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr